2016-Anklam Pokalwettkampf (49)Protokoll Anklam 2016-03-19
Mit einer Neuerung starteten die Seesportmehrkämpfer in ihre neue Saison. Statt des traditionellen Winterburger Teamcups rund um die Altenburger Spielkarten hieß es für die Thüringer Starter weiter zu reisen und bei den offenen Landesmeisterschaften von Mecklenburg Vorpommern in Anklam eine erste Standortbestimmung nach dem Wintertraining vorzunehmen. Dieser Herausforderung stellten sich 6 Sömmerdaer und 17 Erfurter Mehrkämpfer in den Disziplinen Knoten, Wurfleinewerfen, Geländelauf und Schwimmen. Beflügelt durch schönstes Frühlingswetter und eine sehr gute Organisation setzte sich wie im Vorjahr der Erfurter Nachwuchs sehr gut in Szene. So landeten die Jungen U 12 mit Justus Niemeier, Jan Aufmkolk und Max Poltermann einen Dreifachsieg und bei den gleichaltrigen Mädchen konnte sich Chiara Kiss über ihren ersten Ranglistensieg besonders freuen. Während bei den noch jüngeren Startern der Kinderklasse noch ein wenig Wettkampfpraxis fehlte konnten auch die Erfurter Jugendlichen stark auftrumpfen. Bei den Mädchen U15 setzten sich wie bei den kleineren Jungs auch gleich drei Erfurter durch, Dabei gewann Jamie Lee Hoppe mit herausragenden Leistungen im Wurfleinewerfen und Schwimmen vor Sarah Fischer und Vivian Breßler durch. Bei den gleichaltrigen Jungs überzeugte Sören Westhaus trotz Fehlers beim Knoten und belegte bei seinem ersten Start in der neuen Altersklasse überraschend Platz 3. Bei den Junioren sorgte der Sömmerdaer Chris Lehnhardt für einen Erfolg der Thüringer Starter. Bei den Männern und Frauen gingen hingegen die vorderen Plätze an die Mecklenburger Gastgeber. Aus Thüringer Sicht war der 4. Platz von David Wenzel das beste Ergebnis. In den höheren Altersklassen sorgte einzig Kerstin Stolze für eine Thüringer Podestplatzierung und gewann in Klasse Frauen 3 und mit der besten Punktleistung aller Frauen auch den vom Sponsor Anklamer Zuckerfabrik bereit gestellten 5-kg-Zuckersack.