Fit ist cool Bild

Fit ist cool Bild


Immer mehr Kinder verbringen ihre Freizeit vor dem PC, der Spielkonsole oder dem Fernseher! Wie ihre erwachsenen Vorbilder fahren sie jeden Meter mit dem Auto. Übergewicht, Unlust an Bewegung, Misserfolge im Sportunterricht, Kontaktarmut und zunehmend auch Erkrankungen sind die Folge. Fühlt sich ein Jugendlicher sportlich schwach und ist er bei der Wahl von Mannschaften beim Spielen stets der letzte, fehlt ihm schnell das Selbstvertrauen.

In Kooperation mit SAbiT (Soziales Arbeitnehmer Bildungswerk) wenden wir uns gerade an diese Kinder und Jugendlichen. Unter Anleitung speziell geschulter Übungsleiter können solche Kinder und Jugendliche sich in gesonderten Gruppen testen, um dann schnell im „normalen Training“ integriert zu werden. Gerade beim Wurfleinewerfen, beim Rudern und teilweise beim Segeln ist ein Pfund mehr sogar ein Vorteil. Wer gar zu viele davon hat, kann sich aber beim Segeln, Rudern und Schwimmen auf relativ sanfte aber genauso anstrengende Art Pfund für Pfund „abarbeiten“. Ihr braucht dazu nur etwas Geduld, einen festen Vorsatz, ein bisschen Willenskraft und die Bereitschaft, Euch an maritimer Seeluft zu bewegen – mal fast allein und mal im Team.

Informieren Sie sich über das „Fit ist cool“ – Projekt: Fit ist cool PDF Dokument